Monozure.com

Mobbing und Stalking sollte nicht kampflos hingenommen werden

Immer häufiger werden Fälle von Mobbing und auch Stalking bekannt. Diese Fälle sind auch in der Vergangenheit vorgefallen, wurden aber weniger häufig in der Öffentlichkeit bekannt. Opfer werden meist psychischen Druck erleiden und sich wie gelähmt fühlen. Hinzukommt das Empfinden von Scham. Täter wissen dies und lassen daher selten locker. Eine strafrechtliche Verfolgung fürchten sie nicht, da sich die Opfer meist demütig verhalten.

Doch durchbrechen lässt sich das Verhalten der Täter nur, wenn es wirksam bekämpft wird. Mittlerweile erkennen auch Unternehmen, dass diese Taten zu ahnden sind. Dazu müssen sich die Opfer allerdings äußern und ihre Hemmungen überwinden. Dies ist ohne Hilfe von außen meist nur schwer durchzustehen, da die Täter nicht sogleich aufgeben. Bei Mobbing sollte man einen Fachanwalt aufsuchen, der sich solcher Fälle bereits mehrfach angenommen hat. Sie wissen, wie sich die meisten Täter verhalten und wie sie versuchen, Opfer nachhaltig zu schädigen, um selbst Profit aus der Sache zu ziehen. Aber erfahrene Rechtsanwälte, wie Lechner aus Sachsen, wissen, wie sie die Zustände schnell beheben können, wie die Täter zu stoppen sind, und wie der Zustand endgültig beendet werden kann.

Diese Fachanwälte aus Leipzig werden sofort tätig, auch wenn zunächst eine Gerichtsverhandlung nicht im Vordergrund stehen muss. Dies wird für die Opfer sehr erleichternd wirken, da sie meist noch Zeit benötigen, um ihre Demutshaltung ablegen zu können. Sich Mobbing aber kampflos zu unterwerfen, wird das Leben sinnlos erscheinen lassen und jedes Handeln lähmen können. Schwere Fälle werden in tiefen Depressionen enden können, die schlussendlich nur mit ärztlicher Unterstützung zu beheben sind.

Comments are currently closed.