Monozure.com

Wissen teilen

Tipps für Aktivitäten mit Kindern am Wochenende

Das Wochenende ist die Zeit, um vom Stress und der Anspannung der vergangenen Woche auszuspannen. Viele Familien wissen aber nicht so recht, wie sie den Samstag und den Sonntag sinnvoll nutzen sollen, und verbringen das Wochenende auf dem Sofa, vor dem Fernseher oder vor dem Computer. Aber es gibt noch mehr Dinge, die eine Familie unternehmen kann, um am Wochenende Spaß zu haben, und einige Möglichkeiten kosten noch nicht einmal viel Geld.

Ein Wochenende in der Natur

Wenn das Wetter mitspielt, dann ist ein Wochenende in der freien Natur für Kinder immer ein besonderes Erlebnis. Eine Wanderung mit einem anschließenden Picknick ist für die ganze Familie perfekt und macht natürlich im Sommer großen Spaß. Aber auch im Frühling, wenn die Natur aufblüht und im Herbst, wenn die Blätter fallen, können Kinder bei einer Wanderung die Gelegenheiten nutzen, um sich in der frischen Luft auszutoben. Wenn das Ziel der Wanderung dann vielleicht eine alte Burg ist oder auch ein besonderer Abenteuerspielplatz, dann werden auch die kleinsten Mitglieder der Familie begeistert die Wanderschuhe anziehen. Mit kleinen Kindern sollte die Wanderstrecke aber nicht allzu lang sein, und wenn Sohn oder Tochter bereits eine Jungenuhr und eine Madchenuhr besitzen, dann hilft das dabei, die Wegstrecke zeitlich abzuschätzen. Am Ziel der Wanderung angekommen, wird dann der Picknickrucksack ausgepackt und in fröhlicher Runde gegessen. Eine Burg oder eine Burgruine ist für ein Picknick der ideale Ort, der auch Kinder begeistern wird.

Sportlich ins Wochenende Wandern

ist nicht für jedes Kind ein attraktives Wochenendvergnügen, viele Kinder lieben die sportliche Betätigung in ihrer Freizeit. Für Familien bietet sich in diesem Fall eine schöne Radtour an. Es gibt viele schöne Radwege in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, und auch wenn kleine Kinder dabei sind, dann gibt es auch für die Anfänger auf dem Rad den passenden Weg. Eine schöne Wochenendsportart ist auch das Skaten. Wenn die Eltern ebenfalls sportlich sind, dann wird es ihnen mit Sicherheit nicht allzu schwer fallen, durch die Gegend zu rollen. Wassersport macht immer Spaß, und wenn die Kinder schon schwimmen können, dann steht einem Tag im Freibad oder im Winter auch im Erlebnisbad nichts mehr im Wege. Ist ein See in der Nähe, dann kann die ganze Familie auch ins Boot steigen, zusammen rudern oder vielleicht auch mit dem Tretboot fahren. Bei allen Wassersportaktivitäten sollte aber darauf geachtet werden, dass die Kinder Schwimmwesten tragen. Wenn der Nachwuchs schon eine Kinderuhr hat, dann sollten die Eltern darauf achten, dass die Uhr vorher abgelegt wurde, denn in der Regel sind Kinderuhren nicht wasserdicht. Sport ist gesund, besonders dann, wenn die sportlichen Aktivitäten im Freien stattfinden. Um vom anstrengenden Alltag abzuspannen, ist es für Eltern und Kinder perfekt, um sich am Wochenende mal richtig auszutoben.

Comments are currently closed.