Monozure.com

Wissen teilen

Untitled

Psychologie: Sadistische Sexualität
Im Sadomaso gibt es auch die sadistische Seite, hier bekommen die Masochisten von einem Sadistischen Schmerzen zugefügt. Aber keine Angst, das ist durchaus gewollt und die Betroffenen empfinden dadurch erst einen sexuellen Reiz. Dieser Sex wird sehr häufig ausgeführt, diese Sex-Praktik ist weit verbreitet. Gut aufgehoben ist man im BDSM Studio bei der Domina Zürich, hier kann man bizarren Sex so richtig ausleben. Sadomaso wurde schon in alter Zeit ausgeführt, aber halt nur sehr heimlich. Heutzutage gehört Sadomaso fast schon zum guten Ton, es gibt kaum jemand, der noch keine Erfahrungen in diesem Bereich hat. Allerdings wird diese Sex-Praktik in unterschiedlichen Variationen ausgeübt, mal mehr und mal weniger. Körperliche Schmerzen sind zwar durchaus erwünscht, aber es kann durchaus auch zu Verletzungen kommen. Die Domina Zürich im BDSM Studio führt aber die Anwendungen sehr gekonnt aus, schlimme Verletzungen sind nahezu ausgeschlossen.

Viele Personen sind sadistisch veranlagt

Sadomaso ist keine Seltenheit, also wurde diese Vorliebe auch wissenschaftlich untersucht. Woher diese Neigung aber letztendlich kommt ist nicht bekannt. Manche Wissenschaftler sehen bereits in der Kindheit eine Anlage, andere wiederum denken, dass es sich einfach um eine bestimmte Gruppe der Menschen handelt. Was beim Sex wirklich geschieht, bleibt sicher jedem selbst überlassen, aber jede Sex-Praktik muss gekonnt ausgeführt werden.

Sind Männer und Frauen sadistisch veranlagt?

Ja, allerdings kommt es bei Männern häufiger vor. Frauen stehen oft auf Masochismus, denn die unterwürfige Rolle ist anerzogen. Schmerzen werden auf ganz unterschiedliche Weise hervorgerufen, deshalb ist auch das BDSM Studio zu bevorzugen. Zwar wird diese Sex-Praktik auch privat ausgeübt, aber die Domina Zürich achtet nicht nur auf den Lustgewinn, sondern auch auf schlimme Verletzungen. Heißes Kerzenwachs kann Verbrennungen hervorrufen und in manchen Fällen wird sogar eine Zigarette auf der Haut ausgedrückt. Schläge verursachen ebenfalls Schmerzen, Betroffene lassen sich fesseln und auspeitschen. Wenn Menschen diese Veranlagung haben, sind sie im BSM Studio bei der Domina Zürich in besten Händen, sie kennt sich besonders gut aus. Selbstverständlich wird alles vertraulich behandelt, nach draußen dringt gar nichts.

Nur freiwillig

Jeder muss mit bizarrem Sex einverstanden sein, unter Zwang darf dieser Sex keinesfalls ausgeführt werden. Denn bei bizarrem Sex können auch mal Verletzungen entstehen und sich einem Sadisten auszuliefern, ist nicht jedermanns Sache. Die rechtliche Lage ist völlig ungeklärt, es landen ohnehin fast keine Fälle vor Gericht. Denn auch heute noch behalten die Personen ihren außergewöhnlichen Sex für sich.

Comments are currently closed.